Die beste Zeitlupenkamera - Sony RX100 V

11:58:00


Vor nicht allzu langer Zeit wurde auf zeitlupenkamera.net ein Bericht über die Sony RX100 IV veröffentlicht. Nun hat Sony die Nachfolgerversion vorgestellt – die Sony RX 100 V! Damit nimmt die Sony RX 100 V den neuen Platz 1 auf der Bestenliste ein und löst die Version IV ab. In diesem Bericht wird im Wesentlichen auf die Veränderungen von Version 4 auf Version 5, betreffend Zeitlupenaufnahmen eingegangen.

Es gibt 2 positive Aspekte mit der Veröffentlichung der neuen RX 100 V:

  1. Zum einen kommt eine neue top Zeitlupenkamera mit vielen Verbesserungen auf dem Markt. Eine weitere professionelle, preisgünstige Alternative zu teuren und unhandlichen Zeitlupenkameras.
  2. Zum zweiten wird der Preis der Vorgängerversion fallen und somit wird ein Kauf für viele Personen attraktiver.
Hier ein Kurzvideo das die Zeitlupenaufnahmen der RX 100 V zeigt:

Die wichtigsten Unterschiede bei Zeitlupenvideos zwischen der RX 100 V (Version 5) und RX 100 IV (Version 4) sind hier aufgelistet:

Sony RX 100 IV (Version 4)

  • [1824 x 1026] - 250fps für 2 Sekunden 
  • [1676 x 566] - 500fps für 2 Sekunden 
  • [1136 x 384] - 1000fps für 2 Sekunden
Sony RX 100 IV (Version 5)

  • [1824 x 1026] - 250fps für 4 Sekunden 
  • [1824 x 616] - 500fps für 3 Sekunden 
  • [1244 x 420] - 1000fps für 3 Sekunden

Beide Versionen verfügen zusätzlich über einen Zeit-Prioritäts Modus, wo bei geringer Auflösung längere Aufnahmezeiten aufgezeichnet werden können. Auch hier bringt die Version 5 Verbesserungen mit sich. Aber hier werden nur die maximal möglichen Qualitätseinstellungen erwähnt. Die meisten Nutzer wollen ja bekanntlich maximale Auflösung und Qualität bei Slow-Mo Videos erzielen. Die oben angegeben Daten entsprechen Aufnahmesequenzen im Qualität- Prioritäts Modus (Quality Priority HFR Mode).

Man erhält eine noch höhere Auflösung und 1 Sekunde mehr Aufnahmezeit. 1 Sekunde hört sich zunächst nicht viel an, aber zurückgerechnet auf Originalgeschwindigkeit macht das einen riesen Unterschied.

Wie schon im Bericht der RX 100 IV wird die Framerate zurückgerechnet auf die Originalgeschwindigkeit und somit ergeben sich folgende Zeiten, wenn das Video mit 24fps Originalgeschwindigkeit (verlangsamt) abgespielt wird:

  • 250fps mit 4 Sek. = 41,7 Sekunden bei 24fps (~10 fach Zeitlupe) 
  • 500fps mit 3 Sek. = 62,5 Sekunden bei 24fps (~21 fach Zeitlupe) 
  • 1000fps mit 3 Sek. = 125 Sekunden bei 24fps (~42 fach Zeitlupe)
Somit ist erstaunlich was erzielt werden kann. Aus 3 Sekunden werden 2 Minuten 5 Sekunden (125Sekuden). Man muss die 3 Sekunden nur richtig in Szene setzen!

Sony RX 100 V

Sony baut mit der Sony RX 100 V die Vorreiterrolle bei preisgünstigen Zeitlupenkameras aus. Keine andere Kamera mit vergleichbarer kompakter Bauweise, Auflösungsgröße bei Zeitlupenvideos und Slowmotionvideo-Qualität kann mit der RX 100 Mark 5 mithalten. Somit steht Sie verdient auf Platz 1 der Bestenliste (Stand November 2016). Mit Erwerb der Sony RX 100 V erhält man die aktuell beste Zeitlupenkamera im Amateurbereich. Der Preis/Leistungsfaktor ist trotz des nicht ganz günstigen Preises absolut gerechtfertigt. Wer sich mit nur marginal abgespeckten Spezifikationen im Zeitlupenbereich begnügt sollte ein Blick auf die Vorgängerversion RX 100 Mark 4 werfen. Ein Artikel auf zeitlupenkamera.net über die RX 100 Mark 4 kann hier nachgelesen werden. Hier geht es zur Kamera auf Amazon.

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare